RSS abonnieren RSS für Artikel | Kommentare

pssst…suchste ‘ne Gilde?

05. November 2007 | Autor: | Kategorie: Sonstiges | RSS 2.0

So oder so ähnlich klingt es meist, wenn man ganz unverhofft angeflüstert wird.

Mir erging es so, als ich ganz vertieft in der Erstellung von Langzahniger Matschschnapper irgendwo an einem Lagerfeuer stand. Nunja, eigentlich ging gleich das Fenster auf mit: “XY läst Euch in seine Gilde ein” – erst als ich auf Ablehnen klickte flüsterte er mich an. Ehe ich mich versah war ich Mitglied in einer Gilde (die es glaube ich inzwischen nicht mehr gibt) und die sich dadurch auszeichnete, dass sie zwei Rechtschreibfehler im Gildenname hatte ;-)

Es hat ein Weilchen gedauert, bis ich wußte, dass man eine Gilde gründen kann – dafür jedoch zunächst den Gildenmeister in einer Hauptstadt aufsuchen muss, um dort eine Gildensatzung zu erwerben. Anschließend muss man 9 weitere Spieler finden, welche die Gildensatzung unterschreiben. Erst dann kann man beim Gildenmeister die Satzung wieder abgeben und hat fortan seine eigene Gilde. Spätestens jetzt sollte klar sein, warum man entweder ungefragt eingeladen, unverhohlen angeflüstert oder auch gerne für 1 Gold eingeladen wird – denn ist die Gilde erst einmal gegründet, kann man getrost wieder austreten – die Gilde besteht (wenn auch nur aus dem Gründer) weiter.

Natürlich steht es jedem frei einer Gilde auf diesem Wege beizutreten, ich wage jedoch zu behaupten, dass in den seltensten Fällen eine zukunftsfähige Gilde dabei herum kommt – aber gut, ich steh ja auch nicht auf Blind Dates ;-)

Tags:
05. November 2007 | zuletzt bearbeitet am: 26. Dezember 2008 | Autor: | Kategorie: Sonstiges | RSS 2.0

Schreib einen Kommentar!