RSS abonnieren RSS für Artikel | Kommentare

Seelengebundene Gegenstände – beim Aufheben, beim Anlegen gebunden

19. Januar 2009 | Autor: | Kategorie: Gut zu wissen | RSS 2.0

Schonmal versucht einen seelengebundenen Gegenstand im Auktionhaus zu verkaufen? Es erscheint die Meldung:

Ihr könnt keinen seelengebundenen Gegenstand verkaufen.

Was mitunter ziemlich ärgerlich sein kann, denn handelt es sich bei seelengebundenen Gegenständen doch um grüne, blaue oder lila Items, die sich teuer verkaufen ließen… wenn sie nur nicht seelengebunden wären.

Aber, es hilft alles nichts: seelengebundene Gegenstände können:

  • nicht mehr per Post verschickt werden
  • nicht mehr im Auktionshaus verkauft werden
  • nicht mehr mit anderen Spielern gehandelt oder getauscht werden

Die einzige Möglichkeit aus einem seelengebundenen Gegenstand noch Profit zu schlagen, ist:

  • ihn bei einem Händler zu verkaufen

Sollte der Spieler zufällig den Beruf Verzauberungskunst erlernt haben, so besteht eine dritte Möglichkeit:

  • den Gegenstand selbst zu entzaubern

Grundsätzlich gibt zwei Arten von seelengebundenen Gegenständen:

  • beim Aufheben gebundene Gegenstände
  • beim Anlegen gebundene Gegenstände

Beim Aufheben gebundene Gegenstände

Wie der Name bereits vermuten lässt, werden diese Gegenstände direkt bei Aufnahme an den Spieler gebunden, d.h. ohne den Gegenstand (z.B. eine Brustplatte) aktiv anlegen zu müssen, wird er schon seelengebunden. D.h. sobald ein Gegenstand der beim Aufheben gebunden wird in das Inventar wandert, ist er seelengebunden. Es gibt keine Möglichkeit dies zu vermeiden oder zu umgehen – außer natürlich den Gegenstand nicht aufzunehmen und somit auf ihn zu verzichten.

Dropt ein Item (beispielsweise in einer Instanz), welches beim Aufheben bereits gebunden wird, werden die Spieler (die um den Gegenstand würfeln) darüber infomiert, dass der Gegenstand direkt gebunden wird, sobald er aufgenommen wird. Fairer Weise sollten hier dann auch nur diejenigen Spieler um den Gegenstand mit Bedarf würfeln, die ihn auch wirklich benutzen können (siehe auch: Bedarf vor Gier – das Einstellen der Loot-Regeln).

Sollte keiner der Spieler den Gegenstand wirklich gebrauchen können, tut die Gruppe gut daran, den Gegenstand von einem Gruppenmitglied aufnehmen zu lassen, welches über den Beruf Verzauberungskunst verfügt. Denn so kann das Mitglied später den Gegenstand entzaubern und die gewonnenen Materialien entweder verkaufen (der Gewinn könnte dann in der Gruppe geteilt werden) oder das Mitglied könnte Items der anderen Gruppenmitglieder verzaubern.

Beim Anlegen gebundene Gegenstände

Beim Anlegen gebundener Gegenstand

Beim Anlegen gebundener Gegenstand

Gegenstände die erst beim Anlegen gebunden werden, bieten einen etwas größeren Spielraum, denn solange ein Spieler den Gegenstand noch nicht aktiv angelegt hat, kann dieser noch immer verkauft werden.

Erst wenn durch Klick auf “OK” das Anlegen bestätigt wurde, ist der Gegenstand seelengebunden und kann – wie bereits oben beschrieben – nicht mehr im Auktionshaus verkauft, gehandelt, verschickt oder getauscht werden.

Gegenstände, bevor sie seelengebunden werden, anprobieren

Häufig steht man jedoch vor dem Problem, dass man wissen möchte, wie denn der Gegenstand ausschauen würde – was man eigentlich nur herausfinden kann, wenn man ihn anlegt – womit er seelengebunden wäre. Da hat Blizzard jedoch Abhilfe geschaffen: durch die Möglichkeit der Anprobe. In dem Beitrag Anprobe von Items habe ich beschrieben, wie ein Item probeweise angelegt werden kann. Allerdings gibt die Anprobe keinerlei Aufschluss über die Werte, sondern berücksichtigt ausschließlich den “Style-Faktor”.

Möchte man wissen, in wie weit ein Gegenstand besser oder schlechter als der derzeit angelegte ist, so gibt es zwei Möglichkeiten dies herauszufinden.

Vergleich von Gegenständen mit SHIFT-Taste

Gegenstände mit SHIFT vergleichen

Gegenstände mit SHIFT vergleichen

Hierzu gehe ich mit der Maus über den Gegenstand in meinem Inventar (im Beispiel: Weiße Leinenrobe), so dass mir die Werte des Items angezeigt werden und drücke nun die “SHIFT”-Taste auf meiner Tastatur.

Jetzt wird mir unmittelbar daneben ein weiteres Fenster mit dem derzeit angelegten Gegenstand (im Beispiel: Große Adeptenrobe) angezeigt und ich kann die Werte miteinander vergleichen.

Vergleich von Gegenständen mit dem Addon Rating Buster

Gegenstände mit Addon RatingBuster vergleichen

Gegenstände mit Addon RatingBuster vergleichen

Eine weitere Möglichkeit die Werte zweier Gegenstände miteinander zu vergleichen ist das Addon RatingBuster, welches die Werte gleich in %-Zahlen umwandelt und sehr übersichtlich darstellt.

So kann direkt verglichen werden, welche Werte der Neue oder der derzeit angelegte Gegenstand verbessert bzw. verschlechtert.

Zunächst muss das Addon installiert werden (wie das geht, habe ich im Beitrag WoW Addons installieren beschrieben) – der Aufruf zum Vergleich zweier Gegenstände funktioniert genauso wie bereits beschrieben mit der SHIFT-Taste. Die Informationen von RatingBuster werden dann innerhalb des Tooltips angezeigt.

+++++++++++

Kann man bei gebundenen (seelengebunden/beim anlegen gebunden) Sachen diese Bindung umgehen-aufheben? So das ich die Sachen weiter geben kann….?

+++++++++++

Tags: ,
19. Januar 2009 | zuletzt bearbeitet am: 06. Februar 2009 | Autor: | Kategorie: Gut zu wissen | RSS 2.0

Ein Kommentar

    Schreib einen Kommentar! »
  1. this is a damn good blog – keep going!

Schreib einen Kommentar!