RSS abonnieren RSS für Artikel | Kommentare

Nebenberuf: Angeln – Änderungen mit Patch 3.1

26. April 2009 | Autor: | Kategorie: Berufe | RSS 2.0

Mit Patch 3.1 haben sich einige wesentliche Änderungen am Nebenberuf des Angelns ergeben – kurz gesagt, es wurde Vieles vereinfacht:

Es ist nicht länger notwendig, sich mit Angelbüchern herumzuschlagen. Die Lehrer haben endlich Schulungen besucht und sind jetzt in der Lage, alles Nötige weiterzugeben.

Quelle: http://www.wow-europe.com/de/patchnotes/

Demnach ist es nicht mehr notwendig bei erreichen der Fertigkeitsstufe 150 das Buch “Expertenangeln – Der Barsch und du” für den Aufstieg zum Angelexperten zu erwerben und auch der Kauf von “Anglermeister – Die Hohe Kunst des Angelns” bei der Fertigkeitsstufe 300 entfällt für den Aufstieg zum Anglermeister. Beides kann nun beim Angellehrer erlernt werden.

Eine weitere Vereinfachung wurde mit Patch 3.1 eingeführt:

Um Anglerfachmann zu werden, muss man nicht länger die Quest ‘Nat Pagle, Extremangler’ erledigen. Als Questbelohnung winkt nun stattdessen eine Angelrute überragender Qualität. Spieler, die diese Quest bereits abgeschlossen haben, können bei Nat Pagle in den Düstermarschen vorbeischauen, um sich die Angelrute abzuholen.

Quelle: http://www.wow-europe.com/de/patchnotes/

Schade, auch die Fertigkeit des Fachmanns im Angeln bei Fertigkeitsstufe 225 wird nicht länger über die Quest vom NPC Nat Pagle, der sich auf einer kleinen Insel in den Düstermarschen, südwestlich von Theramore (58,60) befindet erlernt, sondern ebenfalls vom Angellehrer.

Die Quest wird es weiterhin geben, allerdings gibt es an Stelle der Fertigkeit nun Nats Glücksangel als Questbelohnung.

Weiterhin wurde die Beschränkung des Angelns in Gewässern erst ab einer bestimmten Fertigkeitsstufe aufgehoben:

Es ist jetzt möglich, überall zu angeln, unabhängig von der Angelfertigkeit. Jeder Fang kann die Angelfertigkeit erhöhen, aber die Wahrscheinlichkeit, wertlosen Plunder zu fangen, ist in Gegenden, die über der Angelfertigkeit des Spielers liegen, wesentlich höher.

Quelle: http://www.wow-europe.com/de/patchnotes/

Demnach ist es jetzt möglich in allen Gewässern zu fischen – unabhängig davon, über welche Angelfertigkeit der Spieler verfügt. Soll heißen auch mit Angelskill 1 kann in Gewässern geangelt werden, die vormals einen Angelskill von beispielsweise 355 voraussetzten – lediglich die Wahrscheinlichkeit wertlosen Plunder zu fangen nimmt dann zu.

Grundsätzlich nichts Neues, wenn man bedenkt, dass es natürlich auch möglich war seine Angelfertigkeit auf die Maximalstufe zu erhöhen, indem man ausschließlich in den Kanälen von Sturmwind angelte. Jetzt ist es nur noch um Einiges leichter und abwechslungsreicher.

Wie schon im letzten Patch beim Beruf Bergbau eingeführt – wurde nun auch die Zeit, die es dauert einen Fisch zu fangen, verkürzt.

Weitere Änderungen sind:

  • Ein neues (und sehr seltenes) Spezialreittier kann jetzt in den Angelgebieten Nordends ergattert werden.
  • Bei Marcia Balzer in Dalaran gibt es jetzt neue tägliche Angelquests!
  • Es ist jetzt möglich, in Tausendwinter zu angeln – und das Angeln lohnt sich!Quelle: http://www.wow-europe.com/de/patchnotes/

Alles in Allem finde ich es sehr schade, dass insbesondere das Erlernen des Angelns so stark vereinfacht wurde – womöglich bringt uns der nächste Patch dann eine ähnliche Vereinfachung für den Nebenberuf Erste Hilfe und die Quest mit Dr. Gustaf VanHowzen entfällt ebenso wie die Erste Hilfe Bücher? Ganz zu schweigen vom Nebenberuf Kochen – auch hier könnten Quest und Bücher eingespart werden. Danke an Nomadenseele und Calaelen für den Hinweis, das kommt davon, wenn man die Patchnotes nur selektiv liest :-)

Tags: , ,
26. April 2009 | zuletzt bearbeitet am: 28. April 2009 | Autor: | Kategorie: Berufe | RSS 2.0

5 Kommentare

    Schreib einen Kommentar! »
  1. womöglich bringt uns der nächste Patch dann eine ähnliche Vereinfachung für den Nebenberuf Erste Hilfe und die Quest mit Dr. Gustaf VanHowzen entfällt ebenso wie die Erste Hilfe Bücher? Ganz zu schweigen vom Nebenberuf Kochen – auch hier könnten Quest und Bücher eingespart werden.
    ____

    Man braucht mit 3.1 weder Erste-Hilfe-Bücher noch die Quest *Triage* ;-) – WoW geht immer mehr in den Deppenmodus über.

  2. http://www.wow-europe.com/de/patchnotes/

    # Erste Hilfe

    * Um Fachmann für Erste Hilfe zu werden, muss man nicht länger die Quest ‘Triage’ abschließen. Stattdessen kann man die Fachmann-Fertigkeit von den Lehrern in den Hauptstädten lernen.
    * Man muss Erste Hilfe nicht länger aus Büchern lernen. Die Lehrer haben sie nun auch endlich gelesen und können Euch nun dasselbe beibringen.

  3. Es ist nicht länger notwendig, sich mit Kochbüchern herumzuschlagen. Die Lehrer haben sich weitergebildet und sind jetzt in der Lage, alles Nötige weiterzugeben.

    (Bitte Postings zusammenlegen)

  4. Ich finds irgendwie traurig, weil so langsamm könnte Blizz auch einfach beim Lehrer schreiben:
    “1G – alle Nebenberufe auf 450 lernen?”

  5. Als hätte ich es geahnt ;-) Sagenhaft – vielleicht sollte ich demnächst die Patchnotes nicht mehr nur selektiv lesen oder alternativ direkt als Wahrsagerin anfangen. Danke Euch für die Hinweise, dann werd’ ich mal ein Update schreiben.

Schreib einen Kommentar!