RSS abonnieren RSS für Artikel | Kommentare

Geh sterben du Opfer! oder auch: was bislang geschah

13. Januar 2010 | Autor: | Kategorie: Instanzen | RSS 2.0

Schande über mein Haupt! In den letzten Monaten habe ich den Blog schändlich vernachlässigt – das wird sich wieder ändern, versprochen. Grund war nicht zuletzt – manch anderer Spieler mag darüber und über die Ereignisse der letzten Wochen wahrlich schmunzeln – die Einführung des Dungeonfinders mit Patch 3.3 und der einzigen Frage:

Wie mache ich als Jäger mehr Schaden?

Seit März 2007 spiele ich nun WoW und sagenhafte 2 Jahre und 9 Monate später habe ich meine Leidenschaft für Instanzen entdeckt. Bis dato hatte ich die ein oder andere Instanz mal besucht (sofern ich mindestens 20 Stufen über dem Endboss lag), aber mich nie ernsthaft damit anfreunden können, geschweige denn näher damit auseinander gesetzt.

Weiß der Geier wieviel Schaden ich machte, war auch nie relevant. Die kommenden Woche zeigten mir dann, warum es mitunter eine instinktiv gute Idee gewesen war im Zusammenhang mit KEIN Schaden auch KEINE Instanzen zu besuchen, aber von Anfang an:

Der Dungeonfinder

WoWScrnShot_120909_223238

Die Seelenschmiede

Mit Patch 3.3 führte Blizzard Anfang Dezember 2009 dann den Dungeonfinder ein und mehr aus Neugier meldete ich mich für eine zufällige Instanz an und landete prompt mit einer Zufallsgruppe in der ebenfalls neu implementierten Instanz “Seelenschmiede” – wohlgemerkt völlig unwissend um was für eine Instanz es sich handelte, geschweige denn was mich dort erwarten würde.

Zu meinem Glück war ich in einer Gruppe die ganz offensichtlich schon mehrfach die Instanz besucht hatte und jeweils erklärte was als nächstes zu tun war. Alles lief reibungslos und wir machten direkt im Anschluss die “Grube von Saron” direkt im Anschluss mit – damit waren meine ersten beiden “echten” Instanzen samt passendem Erfolg gleich eingesackt und ich hatte Blut geleckt!

Der Rausschmiss

zu wenig Schaden

zu wenig Schaden

Nachdem alles so reibungslos verlaufen war und ich inzwischen herausgefunden hatte, dass man Embleme des Triumphs wohl sammeln und gegen schier erstaunliche Items eintauschen konnte, meldete ich mich am nächsten Tag direkt wieder an und landete in der “Hallen der Reflexion”. Nunja, damit begann der zeit- und nervenraubende und absolut steinige Weg eines völligen Noobs, der sich (es war Weihnachtsferienzeit) dem harten Urteil der dauerbesuchenden-Instanz-Kids ausgesetzt sah. Wie soll ich sagen… man schmiss mich mit lautem *rofl*, *lol* und *geh sterben du opfer* prompt aus der Gruppe.

Der Grund war irgendwas mit “noob equip” und “dps wie hogger” – Hm. Als grundsätzlich positiv und optimistisch gestimmter Mensch wagte ich noch ein paar masochistische Anläufe, die allesamt desaströs und unter brüllendem Gejohle der Mitspieler endeten. Dann der heiße Tipp: “ey, installier erst ma’ recount und geh anne puppe“.

Die Recherche

Nun, meine Recherchen ergaben: gemeint war das Addon “Recount” mit welchem man unter anderem den “dps” (damage per second = Schaden pro Sekunde) ermitteln kann. Sowohl für sich, als auch *ertappt* für die Spieler der Gruppe mit der man z.B. in einer Instanz unterwegs ist. Mit “Puppe” waren diese mir bis dahin als völlig unnütz erschienenen Boss-Puppen u.a. im Militärviertel von Eisenschmiede gemeint.

Also: Recount installiert, Puppe gesucht und ab dafür.

Egal wie ich schoss, egal wie sehr Ingeborg (mein Bär) auch auf die Puppe haute – bei 600 dps war Schluss. Ich fragte dann mal vorsichtig andere umherstehende 80er Jäger, wieviel “dps” sie denn so machen würden und was ich als gesunden Richtwert nehmen könnte – stets die gleiche Antwort: so 3.000 dps sollten es schon sein. Schönen Dank auch.

Die Talentverteilung

Duale Talentverteilung

Duale Talentverteilung

Irgendwann fiel mir dann auf, dass so ziemlich alle Jäger, die an den Puppen standen oder wahlweise vor dem Rüstmeister für Embleme des Triumphs (dessen Groupie ich geworden war) auf Treffsicherheit oder Überleben geskillt waren. Also wacker die Duale Talentverteilung erworben und zusätzlich neben Tierherrschaft noch Überleben geskillt. Nach gefühlter tagelanger Recherche hatte ich dann auch eine offensichtlich verbreitete “Überlebensskillung” gefunden.

Also wieder: Recount an und ran an die Puppe: 800 dps. Beste Grüße.

Der Begleiter

neuer Begleiter

neuer Begleiter

Die nächste Erkenntnis ereilte mich beim Lederfarmen – da liefen Wölfe rum. Genau solche wie die anderen Jäger (ja genau, die Jäger, die auch immer beim Rüstmeister für Embleme des Triumphs rumstanden) immer dabei hatten. Ingeborg mag mir verzeihen (begleitet sie mich doch schon seit Level 10 als erstes gezähmtes Pet) – ich zähmte mir auch einen Wolf. Auch hier schien es eine – warum auch immer – anscheinend verbreitete Begleiter-Skillung zu geben. Zögern war nicht, dps musste her, also Karl-Heinz auf 80 gebracht, Talente vergeben und…

Schon wieder: Recount an und ran an die Puppe: 900 dps. Nachtigal ich hör dir trapsen.

Die Attribute

mein Freund die Boss-Puppe

mein Freund die Boss-Puppe

Ich hatte umgeskillt, ein neues Tier gezähmt, jeder Bosspuppe in Azeroth wirklich stundenlang die Fr***e poliert und kam zum Verrecken nicht über 900 dps. Irgendwas stimmte nicht. Also wieder im Netz gestöbert und in den frühen Morgenstunden festgestellt, dass “Angriffskraft” nur für Tierherrschaftsjäger relevant ist. Als Überlebensjäger brauchte ich “Beweglichkeit” und “krit. Trefferwertung” und wo ich schon dabei war – bitte auch die Trefferwertung auf 8% bringen, damit ich auch nicht mehr verfehle.

Ich kratzte die letzten Kupferstücke zusammen, questete bis zum Erbrechen und farmte so ziemlich alles, was sich irgendwie zu Gold machen ließ – dabei wägte ich zwischenzeitlich ab, ob ich nicht besser in den Straßen von Sturmwind anschaffen gehen sollte – und kaufte in meinem dps-Erreichungswahn passende Glyphen, Verzauberungen und Edelsteine.

Ich wiederhole mich: Recount an, ran an die Puppe: 1.200 dps. Sch… die Wand an.

Das Equipment

Ja, zwischenzeitlich wagte ich hier und da noch einmal den Versuch und meldete mich wieder beim Dungeonfinder an – jedes Mal innerlich zitternd vor dem Urteil der “Jury” wieder nicht im Recall, schon gar nicht im Bandhaus und keineswegs im Finale sein zu dürfen. Aber sie nahmen mich mit! Manchmal sogar mit dem milden Urteil “lol, na dann ziehn ‘wa dich halt”.

Und dann droppte es: mein erstes Instanz Item - ein Helm in der Grube von Saron! Und da war gar keine Abhärtung drauf. Hm, der sachdienliche Hinweis kam von einem freundlichen Mitspieler, der mich darüber aufklärte, dass mein mühsam erarbeitetes Arena Saison 5 Set, dass ich in unzähligen Schlachten von Tausendwinter für Ehrenpunkte in der Halle der Champions eingetauscht hatte, aber sowas von ungeeignet war.

Ok, mein Fazit: episch ist wohl nicht gleich episch. Oder auch: Lila items schön gut, ob es passt, das merkst’ am Hut.

Das Tier 9 Set

Irgendwann hatte ich sie dann zusammen: die ersten 30 Embleme des Triumphs! Zwischenzeitlich hatte ich auch herausgefunden, dass in Eiskrone beim Argentumturnierplatz noch weitere Rüstmeister standen, die tatsächlich ein ganzes Set mit total passenden Werten anboten. Wie für mich gemacht! Die Eine der Beiden wollte neben den Emblemen auch noch “Trophäen des Kreuzzugs”, was ich ziemlich daneben fand. Also beschränkte ich mich auf ihren viel sympathischeren Kollegen nebenan und erwarb Stück für Stück jedes Teil bis ich letzte Woche tatsächlich das ganze Set beisammen hatte.

Und dann: Recount musste ich nicht mehr anschmeißen, das läuft selbst wenn ich ne Ratte von Zul’Drak töte und die Puppen machen sich mittlerweile ins Hemd, wenn ich nur vorbei reite! 2.500 dps. Ohne Buffs, locker ausm Handgelenk, nur Kalle und ich. 4 Fäuste für ein Halleluja!

Na ok, inzwischen hab ich auch ein bisschen Würfelglück gehabt und einen neuen Stab und eine Armbrust dazu bekommen, wär ja auch ziemlich ätzend, wenn bei den ganzen Instanzbesuchen nix bei rum gekommen wäre.

Der Triumph

geht doch!

geht doch!

Oh Mann, welch erhebendes Gefühl mit all den Buffs die 3.000er dps Marke das erste Mal gebrochen zu haben und dann noch den gleichen Spieler in der Gruppe zu haben, der mich vor vier Wochen noch mit den Worten “geh sterben du Opfer” aus einer Gruppe geworfen hatte! Leider konnte er sich nicht mehr an mich erinnern und hält mich jetzt für eine totale Psychopathin, nachdem ich ihm zuflüsterte “na, kennst du mich noch? Ich soll dir schöne Grüße vom weißen Ring bestellen“. Egal. Jetzt kenn ich auch die Funktion der Ignoreliste.

Die Vision

Ja Freunde: Embleme des Frosts sind besser als Embleme des Triumphs. Deswegen sammel ich die jetzt – nebenbei versteht sich. Natürlich in den täglichen HERO Inis. Den Umhang hab ich schon – für 50 Embleme. In Ulduar war ich auch schon – nun gut, ich hab nur den Erfolg “Heiße Angelegenheit“, aber ich hab ein gutes Gefühl. Und dann nehm ich mir PDK und PDOK vor und dann rock ich mit Kalle ICC…irgendwann. Das wird ein Spaß!

Tags: , , ,
13. Januar 2010 | zuletzt bearbeitet am: 23. Januar 2010 | Autor: | Kategorie: Instanzen | RSS 2.0

19 Kommentare

    Schreib einen Kommentar! »
  1. [...] Als erstes ist die Zeit zu nennen. Oft bin ich “nur noch mal 1-2 Stunden online”, was einfach für viele Instanzen deutlich zu kurz ist. Der zweite Grund ist, dass ich wohl eher das bin, was man verächtlich einen Casual nennen würde (mache tun das sogar im Kommentar) Das heißt, Abalathes hat nicht wirklich die Durchschlagskraft für eine Instanz (ab Stufe 80 wird sich das hoffentlich Stück für Stück ändern). Ich lese ja nun auch viel in anderen WoW-Blogs und entnehme den Beiträgen, dass ein “Ich habe zwei, ok drei Stunden Zeit, bin fast komplett grün equipped (natürlich ohne Juwelen und sonstigem Zusatz) und kenne die Instanz so rein gar nicht”-Damage Dealer eher zu den Dingen gehört, auf die 90% der Gruppen gerne verzichten. Hier habe ich übrigens gerade einen Artikel gelesen, der die Situation beschreibt (inklusive hämischer Kommentare) und auch, was man dagegen tun könnte : http://www.wowknowhow.de/2010/01/13/instanzen/geh-sterben-du-opfer-oder-auch-was-bislang-geschah/ [...]

  2. [...] Geh sterben du Opfer! oder auch: was bislang geschah [...]

  3. Ich hatte tränen in den Augen beim lesen, danke :D

  4. Ich finde es auch köstlich – besonders den Abschluss.

    LG

  5. Es wundert mich doch ein wenig, wie man in der ganzen Zeit so wenig vom PvE mitbekommen kann.

    Behalte deine Trefferwertung im Auge. Recount hilft da sehr schön. Klicke deine jeweiligen Spells durch, dort siehst du, wie ob du noch mehr davon brauchst. Stehen da ein- oder mehrstellige Prozentwerte bei “Miss”, “Parry”, etc., passt die Ausrüstung noch nicht.

    Auch die Tastenbelegung würde ich mal überdenken. Warum verwendest du nicht die Tasten Q,E,R,T,Z,F und G für deine Spells? Ohne einen schnellen Zugriff auf meine Spells kann ich mir das Spielen nicht vorstellen. Maus-Schubsen dauert zu lange. Bei mir ist sogar das Mount gebunden – auf Shift-T.

  6. *rofl*

    Wunderschön geschrieben, ich habe Tränen gelacht.

    Abgesehen davon habe ich einen ähnlichen Spielweg hinter mir wie Du. Also epische Teile durch Tausendwinter bekommen und dann die ersten gleichstufigen Instanzen durch den Dungeonfinder incl. Kommentaren wie “Mach doch mal Schaden, Du Noob” oder “Zieh doch mal das PvP – Gear aus”

    Na ja, aber es wird ja nach und nach mit der besseren Ausrüstung.

    Viel Erfolg weiterhin und nicht entmutigen lassen. Alle haben sie mal klein angefangen. Keiner kam als T10 – Imba Rôxx0r-equippter DD auf die Welt.

  7. Einen dicken Glückwunsch zu deiner Leistung.

    Im Ernst, es gibt nicht viele Spieler die einen solchen Werdegang durchstehen. Viele hören nach den ersten Rausschmissen und Beschimpfungen auf, in Instanzen zu gehen.

    Ich gehör auch eher zu der “Dann ziehen wir dich halt durch”-Fraktion, muss ich gestehen. Die richtige Reaktion wäre wahrscheinlich eher, demjenigen *freundlich* Hilfe anzubieten, aber gerade, wenn diejenigen von anderen Servern sind, wäre damit ein ziemlicher Zeitaufwand verbunden, den ich bis jetzt noch gescheut habe. Aber nach diesem Artikel werd ich mir das vielleicht abundzu überlegen.

  8. Herrlich geschrieben :D *kuller*

  9. @all: vielen lieben Dank für all Eure Kommentare! Freue mich sehr darüber und schön, dass der Artikel Euch gefallen hat ;-)

    @Tipp: “wenig vom PvE mitbekommen” liegt vermutlich in den Augen des Betrachters. Kommt halt ganz darauf an, was einem wichtig ist und wo ein Jeder seinen Schwerpunkt setzen möchte. Der wertvolle Tipp mit der Tastenbelegung hab ich mir gleich zu Herzen genommen – auf den Tasten S,H,U,T, U,P habe ich jetzt diverse Makros liegen , u.a. “/1 DD lfg hero Inis: 1Tank, 2DDs und 1 Heal – Empathie-Check Dala Mitte, dann sofort go” ;-)

  10. Wirklich toll geschrieben – hab mich köstlich amüsiert beim Lesen – und freue mich über weitere Beiträge von dir :) .

  11. Herrlich!
    Ich verneige mich ehrfürchtig vor deiner Hartnäckigkeit und bin so froh, dass ich bereits zu den Anfängen meiner WOW-Laufbahn (vor ca. 6 Monaten) meinen Guru gefunden habe, der mein kleines Jägermädchen unter seine Fittiche genommen und immer noch sehr viel Geduld mit ihr hat. Mehrfach von Raidgilden abgeworben stelle ich fest, dass mir nichts Besseres, als dieser Guru hatte passieren können und aus diesem Grund bleibe ich meiner Stammgilde treu, auch wenn sie mit Raiden nicht viel am Hut hat, aber das wird noch … kanns sicher. Mittlerweile kann ich schon gut mitreden und darf auch ihm mal was erklären – was mich mit Stolz erfühlt. Zur Abwechslung und damit es nicht zu langweilig wird, habe ich mir eine kleine Gnomin mir rosa Zöpfchen und frecher Zunge zugelegt, die mit ihrem Charme und Hexenkünsten die Gilde aufmischt den das Hauptding ist doch … das Spiel soll Spaß machen, nisch? ^^

  12. *rofl* Ich spiele seit 5 Jahren und der Sch*** kommt mir sooo bekannt vor! XD Kämpfe immer noch mit SV und BM. Geiler Text, weiter so.

  13. Fantastisch……,
    wie haargenau sich unser Werdegang gleicht. Fühlte mich beim lesen,an vielen Stellen,in der Zeit zurückversetzt.
    Weiterhin viel Spaß und Erfolg….

  14. Herrlich selbstironisch geschrieben
    das ist ein Humor der mir gefällt, hab da grad herzhaft lachen müssen …
    Ich werd euren Blog im Auge behalten

    MfG Altai (80 Schami) Hompf (80 Hexer) Eu-Azhara // Simsor (68 Hunter) Eu-Un’Goru

  15. Köstlich! sehr schön Formuliert! Liest sich sehr kurzweilig… hätte noch 10 seiten so weiter gehen können und das beste daran: Es ist auch noch informativ! (für mich persönlich zwar nicht mehr) aber ein Neuling kann damit einiges lernen! :)

    vielen dank
    und weiter so!

    grüße
    Kaylenn

  16. Das kommt mir so bekannt vor^^
    Zum Glück für mich habe ich wesentlich später mit WoW angefangen, als mein Freund, wenn also nichts mehr hilft zieht ermich eben durch die Inis, dann hatt man auch das Gear schneller. Mal sehen wie lange das noch so geht^^

  17. Habe mich totgelacht :D

  18. Wirklich toll geschrieben – hab mich köstlich amüsiert beim Lesen – und freue mich über weitere Beiträge von dir :) .

  19. Alter Eintrag aber einfach genial geschrieben :-)

Schreib einen Kommentar!