RSS abonnieren RSS für Artikel | Kommentare

Klassen-Guide: Überlebens-Jäger | Talente, Skillung, Attribute

23. Januar 2010 | Autor: | Kategorie: Klassen | RSS 2.0

Nachdem ich mich in der letzten Zeit nun intensivst mit dem Überlebens-Jäger befasst habe – man entnehme weitere Details bitte dem Beitrag “Geh sterben du Opfer” – möchte ich das erlangte Wissen gerne teilen, denn vielleicht hilft es ja auch dem Ein oder Anderen in gleicher Situation weiter.

Talentverteilung: Überlebens-Skillung für den Jäger

Jäger-Skillung: 0/15/56 Überleben

Jäger-Skillung: 0/15/56 Überleben

Die Überlebens-Skillung bietet sich für all diejenigen an, die gerne Instanzen oder Schlachtzüge machen und gerne recht ordentlichen Schaden verursachen möchten. Dank des Spezialangriffs Explosivschuss – tief unten im Überlebens-Talentbaum – kann der Überlebens-Jäger mit nur einem Schuss gleich dreimal hintereinander kritisch treffen – ausreichend kritische Trefferwertung natürlich vorausgesetzt.

Über die endgültig richtige Talentverteilung für den Überlebensjäger lässt sich mit Sicherheit trefflich streiten, ich habe mich für die abgebildete und relativ weit verbreitete 0 / 15 / 56 Verteilung entschieden (0 Punkte Tierherrschaft / 15 Punkte Treffsicherheit / 56 Punkte Überleben) und bin bislang sehr zufrieden damit.

Ein Blick ins Arsenal oder ingame in die Talentverteilung anderer Überlebensjäger gibt häufig gute Hinweise und zeigt auch mögliche Alternativen.

Talentverteilung für den Begleiter

Begleiter-Skillung - Wildheit - Wolf

Begleiter-Skillung

Als Begleiter habe ich mir einen Wolf ausgesucht, da dieser über die Familienfähigkeit Wutgeheul verfügt und damit für 20 Sekunden seine und meine Nahkampf- und Distanzangriffskraft um 320 erhöht. Für den Wolf steht der Talentbaum Wildheit für die Talentvergabe zur Verfügung.

Ich habe mich vorrangig auf Schadenserhöhende Talente konzentriert – mit der Ausnahme des Talents Herz des Phönix, das absolut optional ist – es tut mir nur immer so leid, wenn mein Tier stirbt ;-)

Ich empfehle jedem unbedingt mal wow-wildtiere.com zu besuchen – hier findet Ihr alle Infos zu Jäger-Pets, den besten Schadens-Tieren und im Forum jede Menge hilfreiche Tipps und Anregungen.

Wichtige Attribute und Pflichtwerte für den Überlebens-Jäger

Beweglichkeit. Beweglichkeit. Beweglichkeit. Für Jäger mit Überlebensskillung steht an vorderster Stelle die Steigerung des Attributs Beweglichkeit. Grund hierfür ist das Talent Schwäche aufdecken, das mit dem Grundwert der Beweglichkeit skaliert. Soll heißen: je höher die Beweglichkeit, desto besser und stärker der Effekt.

Nichtsdestotrotz ist Beweglichkeit natürlich nicht Alles. Auch die Steigerung der kritischen Trefferwertung sollte keinesfalls vernachlässigt werden. Wie eingangs erwähnt kann mit hoher kritischer Trefferwertung auch die Wahrscheinlichkeit gesteigert werden, mit Wirken des Explosivschuss tatsächlich mit allen drei Explosionen kritisch zu treffen!

An dritter Stelle ist die Steigerung des Attributs Angriffskraft zu nennen, mit welcher der verursachte Schaden unmittelbar erhöht wird.

Pflichtwert Trefferwertung

Um auf Stufe 80 bei Bossen (83 Elite) in Instanzen und Schlachtzügen nicht mehr zu verfehlen, muss die Trefferwertung 263 Punkte (=8%) betragen. Die Trefferwertung kann zu Beginn, wenn das Equipment gegebenfalls nicht selbst über Trefferwertung verfügt, mit entsprechenden Edelsteinen gesteigert werden.

Schussrotation für den Überlebensjäger

Eine feste Schussrotation wie beispielsweise beim Treffsicherheitsjäger hab ich nicht wirklich finden und auch im Spiel nicht kontinuierlich nutzen können. Beim Überlebensjäger geht es viel mehr um die effiziente Nutzung seiner mächtigsten und stärksten Angriffszauber – je nachdem welche gerade bereit und nicht von einer Abklingzeit betroffen sind – um so den höchsten Schaden zu verursachen.

wichtigste Angriffszauber für den Überlebensjäger

  1. Tödlicher Schuss
  2. Explosivschuss
  3. Schwarzer Pfeil
  4. Gezielter Schuss
  5. Schlangenbiss
  6. Zuverlässiger Schuss

Soll heißen: wann immer ‘Tödlicher Schuss‘ bereits ist (frühestens jedoch möglich, wenn die Gesundheit des Gegners auf 20% gesunken ist) diesen nutzen, um größtmöglichen Schaden zu verursachen. Daher empfiehlt sich für Überlebensjäger auch die Glyphe ‘Tödlicher Schuss’, um die Abklingzeit um 6 Sekunden für diesen Schuss zu senken.

An zweiter Stelle folgt der ‘Explosivschuss‘ als wichtiger Angriff für den Überlebensjäger. In Verbindung mit dem Talent ‘Sichern und Laden‘  kann so der größtmögliche Schaden verursacht werden.  Wichtig hierbei ist allerdings, dass in der Sichern und Laden Phase der Explosivschuss auch richtig eingesetzt wird.

Sichern und Laden Phase

Der Explosivschuss kann in dieser Phase zwar bereits nach 1,5 Sekunden erneut genutzt werden, die Sprengladungen verursachen jedoch noch 2 Sekunden lang nach dem Initialschuss schaden. Daher sollte der nächste Explosivschuss nicht zu früh erneut abgefeuert werden, da ansonsten der noch aktive Tick des zuvor abgeschossenen Explosivschuss überschrieben wird und somit das volle Schadenspotential nicht ausgenutzt wird.

Soll heißen: entweder zwischen den Explosivschüssen in der Sichern und Laden Phase 2 Sekunden pausieren oder einen anderen Schuss zwischenzeitlich abfeuern – beispielsweise Schlangenbiss oder Schwarzer Pfeil erneuern oder einen Gezielten Schuss abfeuern.

Der ‘Schwarze Pfeil‘ ist ein Schaden-über-Zeit-Zauber und sollte möglichst immer auf dem Gegner aktiv gehalten werden – natürlich unter Berücksichtigung seiner Abklingzeit, die 30 Sekunden beträgt. Ist  Schwarzer Pfeil auf dem Ziel aktiv, wird Euer Schaden um 6% erhöht und verursacht 15 Sekunden lang Schattenschaden. Schwarzer Pfeil sorgt auch für das Auslösen von ‘Sichern und Laden‘ und sollte schon alleine deswegen wann immer möglich genutzt werden.

Der ‘gezielte Schuss’ und der ‘Zuverlässiger Schuss‘ dienen vorwiegend als Lückenfüller, wobei der gezielte Schuss dank der 50%igen Reduktion von Heilzaubern auf dem Ziel immer vorzuziehen ist und der zuverlässige Schuss wirklich nur dann abgefeuert wird, wenn wirklich kein anderer der wichtigen Angriffszauber zur Verfügung steht.

Ähnlich wir ‘Schwarzer Pfeil’ ist ‘Schlangenbiss‘ ebenfalls ein Schaden-über-Zeit-Zauber und verursacht über 15 Sekunden Naturschaden auf dem Ziel. In Kombination mit der Glyphe ‘Zuverlässiger Schuss’ kann der Schaden des zuverlässigen Schuss um 10% erhöht werden, wenn Schlangenbiss auf dem Ziel aktiv ist.

Eine weitere Besonderheit bei der Überlebensskillung für Jäger ist das Talent ‘Scharfschützentraining‘, welches – wann immer ihr 6 Sekunden still stehen bleibt – die kritische Trefferchance von Tödlicher Schuss um 15% und den verursachten Schaden von Zuverlässiger Schuss, Gezielter Schuss, Schwarzer Pfeil und Explosivschuss für 15 Sekunden um 6% erhöht.

Glyphen für den Überlebensjäger

Auf Stufe 80 können insgesamt 6 (solltet Ihr selbst Inschriftenkundiger sein 7) Glyphen eingesetzt werden – 3 erhebliche und 3 geringe Glyphen. Nicht jede der für den Jäger verfügbaren Glyphen ist aber auch für die Überlebens-Skillung geeignet.

Erhebliche Glyphen

Für den Überlebensjäger eignen sich aufgrund seiner Talentverteilung, Spielweise und zur Unterstützung seiner stärksten Angriffszauber folgende erhebliche Glyphen:

Geringe Glyphen

Da es ohnehin nur eine begrenzte Anzahl geringer Glyphen für den Jäger gibt, gibt es auch nur drei wirklich lohnende, die getrost und völlig unabhängig von der Skillung des Jägers gewählt werden können:

Gegenstandsverbesserungen für den Überlebensjäger

Das beste Equipment macht auch nur dann wirklich  Sinn, wenn es auch mit den passenden Gegenstandverbesserungen wie Verzauberungen und Edelsteinen versehen ist, die die Attribute des Überlebensjägers auch gezielt unterstützen und verbessern.

Rüstungsverzauberungen für den Überlebensjäger

  • Helm: +50 Angriffskraft, +20 krit. Trefferwertung
    Arkanum der Qualen
    benötigt ‘Ritter der schwarzen Klinge – Respektvoll’
    kann dann bei Herzogin Mynx in Eiskrone im Schattengewölbe (43.20) für 150 Gold erworben werden
  • Schultern: +40 Angriffskraft, +15krit. Trefferwertung
    Große Inschrift der Axt benötigt ‘Söhne Hodirs – Ehrfürchtig’
    kann bei Lillehoff in den Sturmgipfeln in Dun Niffelem (66.61) für 100 Gold erworben werden. Geringere Inschrift der Axt gibt es ab Rufstufe Wohlwollend, ebenfalls bei Lillehoff für 75 Gold

Waffenverzauberungen für den Überlebensjäger

Edelsteine für den Überlebensjäger

Wichtig zu wissen beim Sockeln ist, dass es zwar nur 3 farbige Sockel (rot, blau, gelb) gibt, in diese aber unterschiedlich farbige Edelsteine eingesetzt werden können. In einen Meta-Sockel passen wirklich auch nur Meta-Edelsteine in einen prismatischen Sockel passen grundsätzlich alle farbigen  sowie prismatische Edelsteine.

Bitte die Farbe der Edelsteine nicht mit Ihrer Qualität (episch = violett, rar = blau, selten = grün) verwechseln – das Eine hat nichts mit dem Anderen zu tun. Ich habe die verschiedenen Qualitäten nur aufgenommen, um mögliche preisgünstigere Alternativen zu zeigen, falls Ihr noch nicht so gutes Equipment habt (dass ihr ohnehin austauschen wollt) und nicht vorübergehend mit epischen Edelsteinen für über 200 Gold das Stück sockeln wollt. Am Besten geeignet ist selbstverständlich immer ein Edelstein von epischer Qualität, nur der kostet eben auch.

So, das soll es gewesen sein – ich hoffe ich habe nichts vergessen und freue mich auf Eure konstruktive Kritik und Anmerkungen, die gerne noch mit aufnehme.

Tags: , , , , ,
23. Januar 2010 | Autor: | Kategorie: Klassen | RSS 2.0

10 Kommentare

    Schreib einen Kommentar! »
  1. Schön geschrieben, insbesondere mit Hinblick auf die lustige Entstehungsgeschichte!

    Stimme auch mit fast allem überein, aber da du ja Verbesserungsvorschläge hören wolltest:

    Edelsteine: Die Voraussetzungen des Meta-Steins am besten mit einer Alptraumträne (prismatisch) aktivieren und ansonsten, sofern man genug Hit hat, nichts außer Beweglichkeit sockeln. Auf Sockelboni kann man verzichten.

    Schüsse: Überlebensjäger haben, wie du korrekt geschrieben hast, keine Rota, sondern eine Prioliste. Deine stimmt auch fast, nur sollte man bei Kampfbeginn immer als erstes den Schlangenbiss und den schwarzen Pfeil drauf hauen, da der Schaden aller anderen Schüsse ja durch beide direkt steigt (+3% und +6%). Und Schnellfeuer immer nutzen wenn es bereit ist.

    Skillung: Top. Wer mag könnte noch einen Punkt aus “Meister der Taktik” in “Jagdgesellschaft” übertragen und seine Gruppenmitglieder mit mehr Mana versorgen, plus ein weiteres Prozent mehr Beweglichkeit erlangen (und wir Überlebensjäger LIEBEN Beweglichtkeit ja – aber das weißt du ja schon) – aber das ist Geschmackssache.

    Ansonsten: Respekt, gute Arbeit. Und nicht durch irgendwelche Epixx-Kiddies den Spaß nehmen lassen…

  2. Hi,

    auch ich möchte dir für deinen gut geschrieben Guide danken. Hab selbst einen Draenei Hunter (80) und möchte natürlich auch nicht meiner Gruppe nachstehen in einer Instanz.

    Gut dass ich das nochmal gelesen hab, hab ich doch tatsächlich die Eisschuppenrüstung vergessen wieder draufzuhauen. Farme mir ja mit den Marken das Windläufer-Set zusammen. Nun gut, dann muss ich mal meinen Goldbeutel lockermachen.

  3. Ganz netter guide aber wollte dazu sagen das du als SV-Hunter bei deinem pet nur 16 skillpunkte vergeben kannst und nicht wie hier aufgelistet 20…

    mfg
    kujii

  4. kann mir bitte jemand helfen wie ich mein equipment auf 500 dps bringe ??? danke :-)

  5. Einer der besten Beiträge zu einer Wow -Klasse. Hoffe Du hast noch andere Chars für die Du einen solchen Beitrag liefern kannst.

  6. [...] Jäger zählt ja in World of Warcraft zu den Damage Dealer, sprich er ist der, der in der Gruppe den [...]

  7. Danke für die Tips! Sehr gut Beitrag! Ich hoffe dass mein Char auch bischen länger überlebt. hehe.

  8. Wow, da ist ja ganz schön viel passiert, seit dem ich das letzte mal gespielt habe… gut mal nen update zu haben ;)

  9. Seid Ihr hier noch aktiv?

  10. gute tipps

Schreib einen Kommentar!